Probleme mit der Zahnspange?

Bei Zahnspangen kann es immer wieder mal zu vorübergehenden Problemen kommen. Manche davon können Sie selbst lösen. Wenn nicht, rufen Sie uns einfach an:

Mögliche Probleme mit losen Zahnspangen

Die Zahnspange passt nicht mehr

Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

  • Wenn die Spange mehrere Tage lang nicht getragen wurde, können sich die Zähne bewegt haben
  • Vielleicht sind die Drahtklammern verbogen
  • Die Spangenschraube wurde zu stark gedreht und die Spange ist zu weit

Wie Sie sich selbst helfen können

Versuchen Sie zuerst, die Schraube wieder etwas zurückzudrehen und setzen Sie die Spange wieder ein (Bitte informieren Sie uns aber bei Ihrem nächsten Besuch, dass die Schraube zurückgedreht wurde). Wenn es mit dem Zurückdrehen nicht funktioniert, rufen Sie uns bitte an.

Mögliche Probleme mit festen Zahnspangen

Die neue Spange spannt und das Zahnfleisch ist entzündet

Spannungsgefühle an den Zähnen in den ersten Tagen nach dem Einsetzen einer festen Spange können vorkommen und vergehen von alleine. Falls das Zahnfleisch am Anfang entzündet ist, hilft eine Mundspülung aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt. Bitte lassen Sie sich dort beraten.

Ein Bracket oder ein Band hat sich vom Zahn gelöst

Wenn das Bracket oder das Band noch am Drahtbogen hängt, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin zur erneuten Befestigung. Falls sich die Teile vollständig vom Drahtbogen gelöst haben, bewahren Sie diese bitte gut auf und bringen sie zu Ihrem Termin mit.

Ein Gummi ist verloren gegangen

Halb so schlimm! Sie brauchen keinen kurzfristigen Termin zu vereinbaren. Wir regeln das bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis.

Ein Drahtende piekst

Vereinbaren Sie einen Termin zum Anpassen des Drahtes. Bis es soweit ist, können Sie das Drahtende mit einem zuckerfreien Kaugummi abdecken.

Sie benötigen Hilfe?

Rufen Sie uns an: