Zahnbehandlung bei Kindern

Der Zahnarztbesuch mit Kindern kann stressig sein, weil sie evt. Angst haben oder nicht mitmachen. Wir behandeln Kinder besonders sanft und behutsam, um ihnen die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen.

Zahnarztbesuch mit Kindern ohne Stress

Für Eltern bedeutet der Zahnarztbesuch mit ihrem Kind oft Stress:

  • Wird es gut mitmachen?
  • Wird es ängstlich sein?
  • Schreit und weint es sogar?
Diese Sorgen möchten wir Ihnen nehmen. Wir behandeln Kinder nicht als kleine Erwachsene, sondern gehen altersgerecht mit ihnen um. Wenn eine Zahnbehandlung notwendig ist, nehmen wir uns besonders viel Zeit und sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Wir erklären in kindergerechter Sprache, was wir machen und Ihr Kind darf auch selbst mal "Zahnarzt spielen".

Unser Ziel ist, dass Ihr Kind die Zahnbehandlung möglichst angstfrei erlebt und gerne wieder kommt. Natürlich belohnen wir es auch mit einem kleinen Geschenk für gute Mitarbeit.
Wir kümmern uns besonders behutsam um ängstliche Kinder.

Ängstliche Kinder

Wir kümmern uns besonders behutsam um sie.

Kinderzähne gesund erhalten statt sie zu behandeln

Unser Ziel ist, dass Ihre Kinder gar nicht erst Zahnprobleme bekommen. Deshalb führen wir in unserer Praxis die regelmäßige Prophylaxe für Kinder und Jugendliche durch.

Dabei zeigen wir Ihrem Kind, wie es seine Zähne richtig pflegt. Wir geben ihm Tipps zur zahngesunden Ernährung und wir überziehen die Zähne mit einem Fluoridlack zum Schutz vor Karies.

Außerdem versiegeln wir die feinen und kariesanfälligen Grübchen auf den Backenzähnen (Fissuren) mit Kunststoff, so dass sich dort keine Karies-Bakterien ansiedeln können. Informieren Sie sich auf unserer Seite zum Thema "Prophylaxe":
Kinderzähne mit Prophylaxe gesund erhalten statt sie zu behandeln

Prophylaxe

Kinderzähne gesund erhalten statt sie zu behandeln

Warum wir auch Milchzähne möglichst lange erhalten

Viele Eltern glauben, Milchzähne seien nicht so wichtig, weil sie ohnehin wieder ausfallen. Das ist ein Irrtum, der für Kinder böse und langfristige Folgen haben kann: Wenn Milchzähne kariös werden, können sie Ihrem Kind nicht nur Schmerzen und Ihnen schlaflose Nächte bereiten.

Sie können auch dazu führen, dass Ihr Kind nicht mehr richtig isst, weil sich Speisereste in und zwischen die kaputten Zähne pressen und Schmerzen verursachen.

Wenn Milchzähne vorzeitig verloren gehen, kann das zu Sprachstörungen (z.B. Lispeln) und zu Verschiebungen der Restzähne führen. Dadurch haben die bleibenden Zähne manchmal zu wenig Platz und langwierige kieferorthopädische Behandlungen können die Folge sein.
Milchzähne sollten bis zum natürlichen Zahnwechsel erhalten bleiben.

Milchzähne

Wichtig für die natürliche Entwicklung der Kiefer

Ihr Kind in guten Händen

Jetzt Termin vereinbaren